Heilmittelregresse waren ein zentrales Thema auf der Vertreterversammlung der KV Baden-Württemberg im April 2016. Mehr als 2.000 Ärzte, insbesondere Kinder-und Hausärzte in Baden-Württemberg haben die Richtgrößen 2013 bei den Heilmittelverordnungen überschritten. Die betroffenen Ärzte wurden per Brief informiert, dass sie 2013 ihr Heilmittelbudget um mehr als 25 Prozent überschritten hätten.

mehr...

„Grüne für solide Daten“, so greift die Ärzte Zeitung in der heutigen Ausgabe einen Antrag der Grünen im Bundestag auf. Darin fordert die Partei das Bundesministerium für Gesundheit auf, für eine bessere Datenlage im Bereich der Heilmittelerbringer in Deutschland zu sorgen. Der Antrag ist das Ergebnis einer konsequenten berufspolitischen Arbeit und zahlreichen Gesprächen in von den Grünen geführten Gesundheitsministerien in den Bundesländern.

mehr...
VPT-Meldung
vom 17.05.2016

Neues Heil-und Hilfsmittelgesetz?

Kommt ein neues Heil-und Hilfsmittelgesetz noch in dieser Legislaturperiode? Bis zur Sommerpause soll ein Entwurf für das neue Gesetz vorliegen. Der Wegfall der Grundlohnsummenbindung sowie ein beschleunigtes und auf maximal 3 Monate begrenztes Schiedsverfahren, zwei Kernforderungen des VPT und des SHV, sollen Teile dieses Entwurfes sein.

mehr...

Die Zweigleisigkeit der Berufe in der Physiotherapie und die Zukunft der AG Schulen (AGS) standen beim Treffen der Arbeitsgemeinschaft Schulen im VPT auf der Tagesordnung. Nach der Begrüßung durch Herrn Hemrich und Herrn Gindhart erfolgte eine Auswertung der Schulleitertagung von Berlin bezüglich der Umfrage bei allen Teilnehmern der Tagung zur jeweiligen Einstellung der Zweigleisigkeit Physiotherapeut und Masseur, wobei viele Meinungen zum Tragen kamen. Dabei wurde zum Ausdruck gebracht, dass eine internationale[...]

mehr...

Die Hochschule Furtwangen bietet in Kooperation mit den Gesundheitsschulen Südwest, Emmendingen, ab dem Wintersemester 2016/17 einen primärqualifizierenden Physiotherapie-Studiengang an. Unterrichtet wird in Vollzeit in Furtwangen und Freiburg in nur sieben Semestern. Dieser Studiengang ist einer der ersten staatlichen und damit kostenfreien primärqualifizierenden Bachelorstudiengänge für Physiotherapie in Baden-Württemberg.

mehr...
VPT-Meldung
vom 28.04.2016

azh Treffen mit Ost-Landesgruppen

Die Landesgruppenvorsitzenden der Bundesländer Sachsen, Sachsen-Anhalt, Berlin-Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern und Thüringen nahmen zusammen mit dem Vorsitzenden des Gesamtverbandes Karl-Heinz Kellermann am traditionellen Treffen mit den Vertretern der Abrechnungsstelle für Heilberufe (azh) in Leipzig teil. Die Geschäftsführerin der azh Susanne Hausmann, die Leiterin und Vertriebsrepräsentantin Gloria Naumann sowie Patrick Krüger informierten über aktuelle Entwicklungen der azh[...]

mehr...
VPT-Meldung
vom 28.04.2016

Sektoraler Heilpraktiker

Deutschlandweit verfügen bereits weit über 2000 Physiotherapeuten über die sektorale Heilpraktikererlaubnis und damit über den Direktzugang zum Patienten. Doch was ändert sich für Therapeuten, die diese Zulassung erwerben? VPT-Justiziar D. Benjamin Alt beanwortet häufig gestellte

Fragen und gibt Tipps für den Einstieg in die Praxis.

Mehr für Mitglieder.

Das Potenzial des muskuloskeletalen Ultraschalls (MSU) eröffnet der Physiotherapie ein neues Spektrum. Das „real time scanning“ ermöglicht eine ergänzende Visualisierung der klinischen Funktionsuntersuchung, ein verbessertes Management von Risikofaktoren (Red Flags) sowie eine bessere Evaluation des Therapieverlaufs und der -ergebnisse.

mehr...

Ziel der hier vorgestellten randomisierten, kontrollierten dreiarmigen Studie war es, den Effekt von zwei Physiotherapieprogrammen auf die Sturzrate bei Personen mit Parkinson zu evaluieren. Eingeschlossen wurden Personen mit der medizinisch bestätigten Diagnose Parkinson, einem Mini-Mental-State Examination-(MMSE-)Wert von > 24, Hoehn-und-Yahr-Stadium geringer als 5[...]

mehr...
VPT-Meldung
vom 28.04.2016

Was kann ich tun, wenn Patienten nicht zahlen?

„Immer wieder passiert es, dass Patienten oder Kunden Leistungen, die ich erbracht habe, nicht zahlen. Wie oft muss ich jemanden mahnen und wie bekomme ich am schnellsten mein Geld?“. Unser Experte: VPT-Bundesjustiziar D. Benjamin Alt berät Sie rund um Arbeits-, Haftungsund Wettbewerbsrecht, Patientenrechte, Praxisgründung und -verkauf.

Mehr für Mitglieder.