Mitgliedernews

Service von VPT-Verband Physikalische Therapie und PHYSIO-DEUTSCHLAND: In vier Schritten zur Anerkenntnis des Bundesrahmenvertrages!

Seit dem 01. August 2021 gilt der neue Bundesrahmenvertrag in der Physiotherapie für alle zugelassenen Praxen. Den Vertrag anerkennen müssen alle Physiotherapiepraxen bis spätestens zum 31. Januar 2022. Wie Sie das möglichst einfach tun können, haben wir für Sie in einer Infografik mit den entsprechenden Verlinkungen und wichtigen Hinweisen zusammengefasst.

Einige Details aktuell noch in der Klärung

Bereits fest steht, dass Praxisinhaberinnen und Praxisinhaber alle Therapeutinnen und Therapeuten bei der für sie zuständigen ARGE umgehend melden müssen. Das ist geregelt in Paragraf 3 Absatz 6 des neuen Bundesrahmenvertrages. Ob dabei die jeweiligen Berufsbezeichnungen wie beispielsweise Physiotherapeutin oder Masseur ausreichend sind oder auch die Angabe von Zertifikatsweiterbildungen erforderlich ist, wird aktuell zwischen den Physiotherapieverbänden und dem GKV-Spitzenverband noch geklärt. Sobald die Klärung erfolgt ist, informieren wir umgehend.

Bei Fragen rund um den Bundesrahmenvertrag wenden Sie sich bitte an Ihren zuständigen Landesverband beziehungsweise Ihre Landesgruppe von PHYSIO-DEUTSCHLAND und VPT-Verband Physikalische Therapie.