Literaturbesprechung
vom

Alles Nervensache?

Wie unser Nervensystem funktioniert – oder auch nicht.

Preis: 19,95 EUR
ISBN: 978-3794528875
Verlag: Schattauer Verlag, Stuttgart
Von Roland Depner, 197 S., 33 S. meist farb. Abb., 2 Tab., Softcover
Online-Bestellung bei: Amazon

Der Autor folgt mit diesem Buch dem gestiegenen Interesse und Bedarf an medizinischer Aufklärung und trifft so gewissermaßen den Nerv der Zeit. Das mit viel Liebe zum Detail verfasste Werk widmet sich in umfassender und auch für Fachfremde gut verständlicher Weise dem Themenkreis der neurologischen und psychischen Krankheiten. Diese höchst interessante und informative Lektüre führt auch medizinische Laien, die einen besonderen und tiefer gehenden Einblick in die Nervenheilkunde erhalten wollen, verblüffend anschaulich in die Thematik ein. 

Ein fesselnder Lesestoff  auch, für verschiedene weitere  im  Gesundheitswesen tätige Berufsgruppen, die sich für die Nervenheilkunde interessieren. Da sich das Buch u.a. auch an im Gesundheitswesen tätige Ökonomen richtet, wird an entsprechenden Stellen ergänzend auf ökonomische Zusammenhänge hingewiesen. Zusätzlich werden bei den einzelnen Erkrankungen die ICD-10-Codierungen angeführt.

Im ersten Teil sind Aufbau und Funktionsweise des Nervensystems als Grundlage zum Verständnis der folgenden Kapitel erläutert. Ferner werden auch wesentliche apparative Untersuchungsverfahren des Fachgebiets vorgestellt.

Im zweiten Teil erhält der Leser einen Überblick über die wichtigsten neurologischen Erkrankungen wie z.B. Schlaganfall, Verletzungen, Tumoren und Infektionen des Nervensystems, Multiple Sklerose, Anfallsleiden, Schlafstörungen, Kopfschmerzerkrankungen, Schwindel-Syndrome, Parkinson-Syndrome, Ticstörungen, Restless-Legs-Syndrom, Demenzen sowie periphere Nerven- und Muskelerkrankungen. Je nach Relevanz werden auch die Diagnostik und Therapie erläutert. Auch seltenere Krankheiten wie beispielsweise Neuromyelitis optica, Bahcet-Krankheit, Narkolepsie, Pseudotumor cerebri, Dystonien, Chorea Huntington, Wilson-Krankheit, Creutzfeldt-Jakob-Krankheit, Guillain-Barre´-Syndrom, komplexes regionalse Schmerz-Syndrom, amyotrophe Lateralsklerose, Myasthenie und Lambert-Eaton-Syndrom werden vorgestellt.

Die psychischen Störungen wie Schizophrenien, Depressionen, Manien, Angst- und Zwangsstörungen, posttraumatische Belastungsstörung, Ess-Störung, Persönlichkeitsstörungen, Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitäts-Syndrom, Autismus und Abhängigkeitserkrankungen werden im dritten Teil besprochen.

Im Anhang wird die ökonomische Relevanz von neuropsychiatrischen Krankheiten erörtert. Schließlich wird gesondert die gesellschaftliche Problematik der steigenden Anzahl Demenzkranker thematisiert.

Dem Autor ist es gelungen, ein allgemeinverständliches Fachbuch zu schreiben, das sich einerseits auf dem Stand der Zeit befindet, andererseits jedoch nicht abgleitet in pseudowissenschaftliche Oberflächlichkeiten. Umfassender Gebrauchswert für 19,95 €.

Buchbesprechung von Bruno Blum , München
Quelle: Fachzeitschrift Physikalische Therapie
, Nr. 8 August 2014
Seiteninhalt: