Literaturbesprechung
vom

Isokinetik in Sport und Therapie

Preis: 5,95 EUR
ISBN: 978-3790507751
Verlag: Richard Pflaum Verlag, München
Online-Bestellung bei: Amazon

Von Hanno FELDER. 128 S. mit 34 Abb., 29 Tab., kart.

In den letzten Jahren haben sich nicht nur die Erkenntnisse der Trainingswissenschaft geändert, sondern auch die Trainingsgerätschaften. Es haben sich Krafttrainingstypen entwickelt, die den physiologischen und biomechanischen Gegebenheiten des Sportlers bzw. des Patienten angepaßt worden sind.

Im vorliegenden Buch werden zunächst die Trainingsgrundlagen beschrieben, präventive und rehabilitative Aspekte des Trainings werden kurz vorgestellt.

Im nächsten Abschnitt wird die Isokinetik beschrieben. Der theoretische Hintergrund für eine isokinetische Testung wird erläutert. In den diagnostischen Aspekten wird hervorgehoben, daß Isokinetik ihren Stellenwert in der Durchführung standardisierter, objektiver, reliabler und valider Testverfahren findet.

In der Therapie ist eine sinnvolle Indikationsstellung und die Wahl des Zeitpunktes der Anwendung entscheidend wichtig. Nach einer Auflistung von Indikationen und Kontraindikationen wird das isokinetische Training beschrieben. Bei einem isokinetischen Aufbautraining bilden somit die Bewegungsgeschwindigkeit, die Belastungshöhe und Intensität, die Wiederholungsanzahl und und Pausenlänge eine Einheit, die bei richtiger Abstimmung zur Effektivität, d.h. zur Leistungssteigerung, führt. In Tabellen werden Mustervorschläge abgebildet für intermuskuläres Koordinationstraining, Kraftausdauertraining, Hypertrophietraining usw.

Im dritten Teil des Buches werden Trainingsprogramme für einzelne Körperabschnitte vorgeschlagen, z.B. für Extension/Flexion bei Verletzungen des Hüftgelenks. Jeder Gelenkbereich wird kurz anatomisch mit den häufigsten Verletzungen und Verletztungsfolgen beschrieben. In Tabellen werden Vorschläge für Trainingsabläufe gemacht. Insgesamt sicher ein nützliches Buch für Therapeuten in Reha-Einrichtungen. Es bietet in verständlicher Form eine gute Information über die praktische Anwendung der Isokinetik.

Buchbesprechung von H. S. Reichel , Fellbach-Schmiden
Quelle: Fachzeitschrift Physikalische Therapie
, Nr. 8 August 2001
Seiteninhalt: