Literaturbesprechung
vom 27.02.2014

Übungen in der Physiotherapie

Renate Wiesner hat dieses Buch Übungen für die Physiotherapie für die Kollegenschaft mit dem Ziel erstellt, den Patienten Wege aufzuzeigen, wie sie selbst Einfluss auf ihre Bewegungsprobleme nehmen können.

 

Dabei wurde sie von ihrer 25-jährigen Berufserfahrung und Überzeugung geleitet, dass Patienten, die verstehen, warum sie etwas tun müssen, eine sehr gute Compliance zeigen.

 

 

mehr...
Literaturbesprechung
vom 31.10.2013

Bewegungen, die heilen

Das kindliche Gehirn braucht Anregung durch Sinneseindrücke, damit Nervenzellen sich verzweigen und normale Funktionen erreichen. Besonders wichtig ist die Stimulation für Gleichgewicht, Berührung und Bewegung. Im Normalfall erhält das Kind diese Stimulation von den Eltern durch Berühren und Wiegen und führt auch spontan und selbstständig variable Bewegungen aus. Bei Kindern, denen ausreichende...

mehr...
Literaturbesprechung
vom 31.10.2013

Ratgeber Herzinfarkt

Dieser Ratgeber, nun bereits in der 7. vollständig aktualisierten und erweiterten Auflage erschienen, wurde geschrieben von Professor Dr. med. Peter Mathes, Internist und Kardiologe, der viele Jahre als Chefarzt an der Klinik Höhenried für Herz- und Kreislaufkrankheiten in Bernried am Starnberger See tätig war und nun leitender Arzt am Rehabilitationszentrum München ist.

 

 

mehr...

Bereits in der 6. Auflage ist dieser Klassiker nun erschienen. Wiederum wurden die Inhalte ergänzt und angepasst. Die therapeutischen Übungen „von Kopf bis Fuß” bieten vielseitige, differenzierte Instrumente für ein Bewegungstraining, das sehr spezifisch an das jeweilige Problem eines Patienten angepasst werden kann. Bei funktionellen Störungen oder zum sanften, aber effektiven Mobilisieren und...

mehr...

Hirngeschädigte Erwachsene, egal ob durch einen Schlaganfall oder anderweitige Hirnverletzung erworben, bedürfen dringend einer spezialisierten Behandlung. Die neuropsychologischen Ausfälle mit intellektuellen bzw. kognitiven Störungen betreffen jeweils die Gesamtpersönlichkeit. Ist bei all diesen Betroffenen ein größerer oder kleinerer Rest von Lernfähigkeit erhalten, dann hat jeder einzelne...

mehr...
Literaturbesprechung
vom 19.07.2013

Bedienungsanleitung für ein menschliches Gehirn

Das ungenutzte Potenzial unseres Gehirns Der renommierte Hirnforscher Gerald Hüther übersetzt die neuesten, faszinierenden Erkenntnisse der Neurobiologie in eine verständliche Sprache und zeigt dem Leser auf, wie er konkret für sein eigenes Leben daraus profitieren kann.In der modernen Hirnforschung wurden bahnbrechende Entdeckungen gemacht. Die sogenannte Plastizität des menschlichen Gehirns...

mehr...
Literaturbesprechung
vom 21.06.2013

Patientenrechtegesetz

Nur wenige Tage nach Inkrafttreten des Gesetzes zur Verbesserung der Rechte von Patientinnen und Patienten (Patientenrechtegesetz) am 26. Februar 2013 hat der Vors. Richter am OLG a.D. Lothar Jaeger, Köln, daraus eine erste übersichtliche und bestens lesbare Kommentierung des Behandlungsvertrages vorgelegt, der den Austausch von medizinischen Leistungen gegen Entgelt regelt und den der Gesetzgeber...

mehr...

Wenn von einem Physiofachbuch etwa alle 3 Jahre eine Neuauflage erscheint, dann spricht dies für die Qualität und den fachlichen Inhalt des Werkes.

Der Leser erlebt systematisch, palpations-und therapieorientiert die Anatomie der oberen und unteren Extremitäten. Höchste Qualität der Grafiken und Farbfotos erleichtern das Erkennen – selbst kleinster Details. Raffinierte Abbildungen mit teilweise...

mehr...
Literaturbesprechung
vom 28.05.2013

Erfolgreich IGeLn

Erfolgreich IGeLn wurde geschrieben für die Arztpraxis.

Individuelle Gesundheitsleistungen werden als zunehmend wichtig für den wirtschaftlichen Erfolg einer Arztpraxis deklariert. Dieses Buch soll helfen,

eine schnelle, umsetzbare und gewinnbringende Einführung in die Praxis zu erreichen.

 

mehr...
Literaturbesprechung
vom 28.04.2013

Das Pilates-Lehrbuch

Vorab: Dieses Pilates- Lehrbuch hat das Zeug zum Standard-Werk. Es ist das erste Grundlagen- und Praxisbuch für die Ausbildung im modernen Pilates-Training. Die beiden Autoren – Alexander Bohlander, Physiotherapeut, Heilpraktiker und Studium in Osteopathie, ist seit vielen Jahren Experte für Pilates-Training in Therapie und Rehabilitation, und Verena Geweniger, DiplomSportlehrerin, die ebenfalls...

mehr...
Seiteninhalt: