VPT-Meldung
vom

AOK-Bundesverband warnt vor gefälschten E-Mails

Der AOK-Bundesverband informierte uns, dass aktuell gefälschte E-Mails unter einer Absenderadresse des AOK-Bundesverbandes im Umlauf sind. Die E-Mails sind an dem Betreff „Ihre angeforderten Patientendokumentation – A5882010559“ zu erkennen. Im Anhang der E-Mail befindet sich eine ZIP-Datei.

Diese E-Mail stammt nicht vom AOK-Bundesverband! Die Datenschützer und Sicherheitsexperten warnen daher eindringlich davor, die E-Mails sowie den Anhang zu öffnen. Wer eine solche E-Mail erhält, sollte sie ungelesen löschen und anschließend auch den E-Mail-Papierkorb leeren.

Eine aktuelle Prüfung ergibt bisher keine Hinweise auf ein Hacking oder einen Angriff auf die Systeme des AOK-Bundesverbandes. Alle bekannt gewordenen Empfänger sind öffentlich zugänglichen Verzeichnissen zu entnehmen.

Seiteninhalt: