VPT-Meldung
vom

Verhandlungen zum Bundesrahmenvertrag werden wieder aufgenommen

Nachdem die Verhandlungen zum Bundesrahmenvertrag aufgrund der Corona-Pandemie in den letzten Wochen pausierten, werden diese heute wieder aufgenommen. In Form einer Videokonferenz, verhandeln wir gemeinsam mit den anderen maßgeblichen Physiotherapieverbänden und dem GKV-SV den Allgemeinen Teil des Rahmenvertrages.

Themenschwerpunkte hierbei sind unter anderem die Zulassungen, Hausbesuche sowie das Verfahren bei Praxisübergaben. Für den VPT nehmen der Bundesvorsitzende Hans Ortmann sowie der Bundesgeschäftsführer Thomas Ramm an den Verhandlungen teil.

Das Bundesministerium für Gesundheit hat die Frist für die Verhandlungen bedingt durch die Corona-Pandemie verlängert. Ursprünglich hätten diese Ende Juni abgeschlossen sein sollen, nun wurde der 30. September als Stichtag festgelegt. Am 01. Oktober 2020 soll der Bundesrahmenvertrag dann in Kraft treten.


Seiteninhalt: