Das Gesundheitswesen befindet sich in einer Phase des Umbruchs. Bestehende Strukturen werden aufgebrochen, neue Wege gegangen und alte "Zöpfe" abgeschnitten. Selbstverständlich bleibt auch der Heilmittelbereich von diesen strukturellen Veränderungen nicht unberührt. Die 60. ordentliche Bundesdelegiertenversammlung des VPT hat sich am 23. und 24. Mai 2008 in Hamburg daher schwerpunktmäßig mit neuen berufs- und gesundheitspolitischen Zielen der physiotherapeutischen Berufe beschäftigt. Berichte aus der Arbeit des VPT im vergangenen Jahr nahmen ebenfalls einen breiten Raum in der...

mehr...

2.3. Therapieverlauf
2.3.1. Trapeziusmassage nach Dr. Lenhart
Als Einstieg in die Therapie schien besonders die Trapeziusmassage geeignet zu sein. Die Belastung im Sinne von Behandlungszeit (20-30 Minuten) war gering. Ebenso lag die Möglichkeit nahe, einen Zugang zum Patienten durch die Behandlung eines schmerzarmen oder -freien Areals zu bekommen. Die Provokation der schmerzhaften Areale sollte vermieden werden. Während der Behandlung war zu beobachten, das die Atemfrequenz des Patienten sank und die Atemtiefe zunahm. Im Bereich des Trapezius kam es zu unbewußten Muskelzuckungen, sogenannten...

mehr...

Das Bundesministerium für Gesundheit (BMG) hat die vorläufigen Daten zur Finanzentwicklung der Gesetzlichen Krankenversicherung im 1. Quartal 2008 veröffentlicht. Danach weist die gesetzliche Krankenversicherung ein jahreszeitlich durchaus übliches Defizit (Ausgabenüberhang) von rund 1,07 Mrd. Euro aus. Den Einnahmen von rund 37,94 Mrd. Euro stehen Ausgaben von 39,01 Mrd. Euro entgegen. Im 1. Quartal 2007 des vergangenen Jahres verbuchten die Krankenkassen ein geringeres Defizit von lediglich 0,7 Mrd. Euro. Dennoch sieht das BMG in dem Ergebnis die Voraussetzungen dafür gegeben, dass die GKV...

mehr...

Die Bundesvereinigung Prävention und Gesundheitsförderung e.V. (BVPG) hat zur Kenntnis genommen, dass auch in dieser Legislaturperiode - und damit ein zweites Mal seit 2002 - die Verabschiedung eines "Präventionsgesetzes" zu scheitern droht. Dies wäre für den Bereich "Prävention und Gesundheitsförderung" ein fataler Rückschritt.

mehr...

Selbstständige und Angehörige der freien Berufe müssen auch weiter keine Gewerbesteuer zahlen. Das Bundesverfassungsgericht erklärte in einem am 28.05.2008 veröffentlichten Beschluss die Befreiung dieser Berufsgruppen von der Gewerbesteuer für rechtens. Diese verstoße nicht gegen das Grundgesetz. Die Richter entschieden damit über eine Anfrage des Niedersächsischen Finanzgerichts, das die unterschiedliche Besteuerung für verfassungswidrig gehalten hatte (Az.: 1 BvL 2/04).

Während Gewerbebetriebe grundsätzlich Gewerbesteuern an die Gemeinden entrichten müssen, sind die freien Berufe (zu denen...

mehr...

Die Therapieformen im oben genannten Konzept beschäftigen sich eigentlich mit der Behandlung von Patienten, die unter Streß, Burn-out, Depression oder Angst leiden und nicht an LWS-Blockaden. In meiner Praxis arbeite ich im Schwerpunkt mit Schmerzpatienten. Mittlerweile ist es unumstritten, daß chronischer Rückenschmerz und Depression in einem sich selbst ernährenden Circulus vitiosus stehen. Dies wurde laut Ärztezeitung 25.04.2007 bestätigt.

mehr...

Thüringens Ministerpräsident Dr. Dieter Althaus (CDU) hat Anfang Mai 2008 im Landtag sechs Minister (alle CDU) ernannt, die anschließend im Plenum vereidigt wurden. Althaus tauschte damit ein gutes Jahr vor der Landtagswahl zwei Drittel seines Kabinetts aus.

Das landespolitische Personalkarussell traf auch die Gesundheitspolitik: Nach knapp fünf­-jähriger Amtszeit als Minister für Soziales, Familie und Gesundheit wechselte Dr. Ing. Klaus Zeh in die Staatskanzlei und wurde zudem Minister für Bundes- und Europaangelegenheiten des Freistaats Thüringen zuständig.

Ihm folgte die Theologin und...

mehr...

Bei der Hamburger Bürgerschaftswahl am 24. Februar 2008 - die Hamburgische Bürgerschaft ist das Landesparlament des Stadtstaates Hamburg - konnte die CDU trotz Verlusten wieder die meisten Stimmen auf sich verbuchen.

Die SPD unter ihrem Spitzenkandidaten Michael Naumann gewann dazu, verfehlte aber erneut ihr Ziel, stärkste Fraktion zu werden. Die Grün-Alternative Liste (GAL) verlor und fiel auf 9,6 % der abgegebenen Stimmen. Die FDP konnte zwar ihr Ergebnis fast verdoppeln, scheiterte aber knapp an der 5 % Hürde. Erstmals in der Bürgerschaft ist Die Linke vertreten. Mit über 6,4 % schaffte...

mehr...
VPT-Meldung
vom 29.05.2008

McKinsey: Gesundheitssystem wird zum Jobmotor

Das Gesundheitssystem hat beste Aussichten, zu den Hauptwachstumstreibern und Jobmotoren der deutschen Volkswirtschaft zu gehören. Zu diesem Ergebnis kommt die McKinsey-Studie "Deutschland 2020". Der Gesundheitssektor hat bereits einen Anteil von rund zehn Prozent an der Gesamtbeschäftigung und verzeichnet ein Wertschöpfungswachstum von 2,2 Prozent. McKinsey hält ein Wachstum um 3,3 Prozent für möglich. Notwendig hierfür sei aber, dass das Finanzierungsproblem im Gesundheitssystem gelöst wird. Hierzu sollten die Bürger bei den Gesundheitskosten stärker in die Pflicht genommen werden, empfiehlt...

VPT-Meldung
vom 29.05.2008

Hartmannbund fordert Systemwechsel

Der Hartmannbund fordert mit Hinblick auf den demographischen Wandel und den medizinischen Fortschritt einen fundamentalen Systemwechsel für die gesetzliche Krankenversicherung (GKV). Das von der Bundesärztekammer erarbeitete Ulmer Papier enthalte neben aller berechtigten Kritik zwar grundsätzlich zu unterstützende Lösungsansätze, gehe aber von der Überzeugung aus, dass sich das heutige GKV-System durch Umgestaltung oder Weiterentwicklung zu einem tragfähigen Zukunftsmodell ausbauen ließe. "Von dieser Option müssen wir uns verabschieden", so der Vorsitzende des Hartmannbundes, Dr. Kuno Winn....