Der GKV-SV hat in den letzten Tagen Hinweise erhalten, dass Ärzte bereits die neuen Verordnungsmuster, welche erst am 01.01.2021 gültig sind, verwenden. Die KBV wurde darauf hingewiesen und aufgefordert dafür zu sorgen, dass die betroffenen PVS-Anbieter den Fehler schnellst möglich beheben und alle Ärzte wieder gültige Heilmittelverordnungen ausstellen.

mehr...

"Physiotherapie gemeinsam bewegen!" - unter diesem Motto führen PHYSIO-DEUTSCHLAND und der VPT seit einiger Zeit Fusionsgespräche. Seit heute läuft eine gemeinsame Online-Befragung. Das Ziel: Möglichst viele Berufsangehörige sollen den neuen Verband mitgestalten – jede Meinung und jeder Input zählt!

Hier geht es direkt zur Befragung!

mehr...

Aufgrund einer Verschiebung tritt die neue Heilmittelrichtlinie voraussichtlich ab dem 01.01.2021 in Kraft und bringt einige wesentliche Änderungen mit sich, wie zum Beispiel die Abschaffung der Regelfallsystematik, der Wegfall des Genehmigungsverfahrens außerhalb des Regelfalls sowie die Zusammenfassung von Diagnosegruppen. Der VPT lädt deswegen am 14.10.2020 zum Online-Expertentalk ein!

mehr...

Aktuell erhalten wir vermehrt Anfragen von unseren Mitgliedern, dass einige Ärzte bereits den neuen Verordnungsvordruck verwenden. Hintergrund ist, dass viele Ärzte seit heute (1. Oktober 2020) mit einer neuen Praxissoftware arbeiten, die offensichtlich schon das neue Verordnungsmuster beinhaltet, obwohl dieses noch gar nicht gültig ist.

mehr...
VPT-Meldung
vom 01.10.2020

PBeaKK verlängert Hygienepauschale ebenfalls

Analog zu der Ankündigung der GKV, die Hygienepauschale (1,50 € pro VO über Pos.nr. X9944) bis zum Ende des Jahres zu verlängern, gilt dieses ebenfalls für die Versicherten der Gruppe A der Postbeamtenkrankenkasse. Dieses hat uns die PBeaKK soben mitgeteilt.

Die Corona-Pandemie, mit ihren jetzt wieder steigenden Infektionszahlen, bedeutet weiter erhöhte Anforderungen an Hygiene und Patientensicherheit. Zur Über­nahme der damit verbundenen Mehrkosten und um die hochwertige Versorgung der Versicherten zu gewährleisten, verlängert der Verband der Privaten Krankenver­sicherung (PKV) den bereits im Frühjahr abgestimmten Vergütungszuschlag. Heilmittelerbringer können demnach weiterhin den corona-bedingte Vergütungszuschlag von 1,50 € je Behandlung in Anspruch nehmen.

mehr...

Berufspolitik und die wesentlichen Entwicklungen in der Physiotherapie: in diesen Bereichen verstärkt Steffen Gabriel das Team der Bundesgeschäftsstelle seit dem 15.09.2020 und unterstützt als Grundsatzreferent das Präsidium und den Bundesgeschäftsführer.

mehr...
VPT-Meldung
vom 29.09.2020

Bürokratische Entlastungen aufgrund der Verschiebung der Heilmittel-Richtlinie

Aufgrund der vom Gemeinsamem Bundesausschuss beschlossenen Verschiebung der neuen Heilmittel-Richtlinie haben sich die Krankenkassenverbände und der GKV-Spitzenverband darauf geeinigt, die Regelungen bspw. für die Unterbrechungsfrist, die Beginnfrist, die Gültigkeitsdauer sowie die Hygienepauschale bis zum 31.12.2020 zu verlängern. Die gesamten bürokratischen Entlastungen im Heilmittelbereich finden Sie hier:



bit.ly/290920_gkv-sv

Derzeit verfestigen sich die Informationen, dass das Bundesministerium für Gesundheit die Hygienepauschale zu den bestehenden Konditionen (1,50 € pro Verordnung) für gesetzlich Versicherte bis zum Ende des Jahres verlängern wird.

mehr...

Am 23.09.2020 endete die Verhandlungsrunde zwischen dem GKV-Spitzenverband und den vier maßgeblichen Physiotherapeuten-Verbänden. IFK, ZVK, VDB und der VPT haben trotz der teilweisen Blockadehaltung der Krankenkassen alles versucht, um das bestmögliche Ergebnis für die Therapeutinnen und Therapeuten zu erzielen. Trotz intensiver Gespräche und verschiedener Vorschläge seitens der Verbände, sind die Verhandlungen am Abend bei den wichtigen Themen Vergütung und Rahmenvertrag gescheitert.

mehr...