PHYSIO-DEUTSCHLAND und VPT starten gemeinsam die Patientenaktion „WarteZeit zu handeln!“. Fachkräftemangel, zunehmende Bürokratie und falsch oder unvollständig ausgestellte Verordnungen bringen viele Kollegen an die Belastungsgrenze. Die Folge: Lange Wartezeiten für die Patienten! Damit sich diese Zustände endlich verbessern, suchen wir das Gespräch mit dem Patientenbeauftragten der Bundesregierung Dr. Ralf Brauksiepe. In einem persönlichen Termin werden wir ihn auf die Schwierigkeiten der Therapeuten an der Basis aufmerksam machen und ihn bitten, für eine bessere Patientenversorgung...

mehr...

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn hat Verbändevertreter der Heilmittelerbringer zum Gespräch nach Berlin eingeladen. Am 13. September 2018 geht es um deutliche Verbesserungen für Therapeuten und für Patienten. Der Spitzenverband der Heilmittelverbände (SHV) hat unter Bezug auf das Sofortprogramm von Dr. Roy Kühne, MdB konkrete Vorschläge und Forderungen für diesen Austausch auf höchster politischer Ebene ausgearbeitet. Der SHV wird die Anliegen der Branchegegenüber dem Minister deutlich machen.

mehr...

Nachdem Anfang des Monats in Sachsen-Anhalt der Schiedsspruch im Verfahren mit der AOK gefällt wurde, konnten sich die Berufsverbände heute mit der IKK gesund plus auf eine neue Gebührenvereinbarung verständigen. Die neue Vereinbarung sieht vor, dass die Preise rückwirkend - für alle Verordnungen mit Ausstellungsdatum ab dem 1. Juli 2018 – um ca. 32% erhöht werden. Der Vertrag hat eine Laufzeit bis zum 30. Juni 2019.

mehr...

Mitglieder der Gruppe B der Postbeamtenkrankenkasse (PBeaKK) gelten als Privatpatienten. Die Änderung der Bundesbeihilfeverordnung wird auch für diese Beamten von der PBeaKK mit getragen. Ab dem Behandlungstag 31.07.2018 werden die neuen Höchstbeträge berücksichtigt. Ab dem Behandlungstag 01.01.2019 folgt dann die 2. Stufe und die Höchstbeträge werden nochmals erhöht.

mehr...

Die Gebührenverhandlungen mit der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (DGUV) konnten erfolgreich zum Abschluss gebracht werden. Das Ergebnis sieht eine strukturelle Erhöhung von ca. 9,5 % zum 1. August 2018 und ca. 7,6 % zum 1. April 2019 vor (Laufzeit bis 31.03.2020). Die einzelnen Unfallversicherungsträger haben allerdings noch eine formale Widerspruchsfrist, die erst Mitte/Ende August 2018 endet.

mehr...
VPT-Meldung
vom 23.08.2018

„Gemeinsam sind wir stark“

Save the date: Samstag, 25.08.2018 ist „bundesweite Kreideaktion der Heilmittelerbringer“!

mehr...

Trotz oder gerade wegen der aktuellen Sommerferien in vielen Bundesländern ist die Wartezeit auf einen Termin in einer physiotherapeutischen Praxis im Bundesdurschnitt leicht gestiegen. So gaben im Betrachtungszeitraum August 55,3 Prozent der teilnehmenden Praxen an, dass die aktuellen Wartzeiten für einen Termin in der Praxis bei drei Wochen und länger liegen. Im Vergleich zum Juli ist das eine Steigerung um 3,6 Prozentpunkte.

mehr...

Ende des Schiedsverfahrens gegen die AOK Sachsen-Anhalt durch Schiedsspruch.

mehr...

Zu weiteren Gesprächen über die prekäre Situation der Heilmittelerbringer trafen sich Vertreter von Verbänden und Initiativen in Essen. Auf Einladung des Bundesverbandes für Ergotherapeuten in Deutschland (BED) waren die Verbände Physio Deutschland (ZVK), VDB- Physiotherapieverband, Verband der Diätassistenten - Deutscher Bundesverband e.V. (VDD), Verband Physikalische Therapie – Vereinigung für die physiotherapeutischen Berufe (VPT) und die Initiative Therapeuten am Limit sowie die Interessenvertretung Vereinte Therapeuten vertreten.

mehr...

Im Juli haben wir den Wartzeitenbarometer Physiotherapie gestartet. Eine Woche lang haben wir Praxisinhaber nach den Wartezeiten für Termine in der Praxis und für einen Hausbesuch gefragt. Außerdem haben wir danach gefragt, ob der Praxisinhaber aktuell neue Mitarbeiter sucht. Heute startet das Wartezeitenbarometer Physiotherapie für den Monat August.

mehr...